Logo Amazon Agentur

Amazon Brand Store erstellen – Experten-Guide [JUNI 2023]

Inhaltsverzeichnis

Amazon ist das Zentrum der Online-Einkaufswelt, was es für Marken von unglaublicher Bedeutung macht, sichtbar zu sein. Ähnlich wie ein Schaufenster für Produkte und Marken in einem Offline-Geschäft, ist der Amazon Brand Store die Online-Visitenkarte Ihrer Marke.

Mit einem starken Brand Store (Shop-in-Shop Konzept) können Sie Ihre Bekanntheit erhöhen, sich von der Konkurrenz abheben und ein konsistentes Markenimage schaffen. Insbesondere, wenn es Teil Ihrer Amazon Marketing-Strategie ist (bspw. mit Sponsored Display Ads), kann es eine wirksame Möglichkeit sein, Ihre Marketingleistung zu verbessern, Ihre Markensichtbarkeit zu erhöhen und ein erfolgreiches Markenaufbau zu erreichen. Auch als Zielseite für Werbekampagnen auf der Plattform spielt Ihr eigener Amazon-Store eine große Rolle oder zur Promotion für Produktneuheiten.

Was genau den Amazon Brand Store ausmacht, welche Möglichkeiten hier gegeben sind und wie die Erstellung des Stores Schritt für Schritt funktioniert, erläutern ich Dir als Amazon Experte und Freelancer in diesem Beitrag.

 

Was ist ein Amazon Brand Store?

Als Markeninhaber kennen Sie das Gefühl, dass Ihre Produkte inmitten von Tausenden anderen auf Amazon verloren gehen können. Doch das muss nicht so sein! Denn mit einem Amazon Brand Store können Sie sich von der Konkurrenz abheben, die Marke optimal präsentieren und von der Relevanz des größten Online-Marktplatzes profitieren.

Aber was genau ist ein Amazon Brand Store?

 

Im Kern handelt es sich dabei um ein hochgradig individualisierbares Schaufenster für Ihre Marke. Es ist eine Art Mini-Website oder Shop-in-Shop, die ein modernes Kachel-Design verwendet und Ihnen die Möglichkeit gibt, Ihre Produkte, die Unternehmenswerte und jedes Marketingziel nach Deinen Wünschen zu präsentieren. Die einzelnen Kacheln, der Aufbau des Brand Stores und die Inhalte (Bilder & Text) können ganz einfach angepasst werden.

 

 

Ein Amazon Brand Store bieten Ihnen unzählige Möglichkeiten, um Ihre Marke zu stärken, Deine Sichtbarkeit zu erhöhen und Deine Zielgruppe anzusprechen. Zum Beispiel kannst Du mit einem Brand Store den Launch eines neuen Produkts begleiten, allgemeine Topseller präsentieren oder die Markengeschichte darstellen.

 

 

Das Beste daran: Einen Brand Store kann man generell kostenlos über den Amazon Store Builder erstellen. Dieser steht für alle Vendoren und Seller mit einer auf Amazon registrierten Marke zur Verfügung. Nutzen Sie die Unterstützung von Experten wie die von Proxation Performance um das Feature direkt bestmöglich zu nutzen

 

 

 

Warum lohnt sich ein Amazon Brand Store bzw. was sind die Vorteile?

 

Der Aufbau eines Amazon Brand Stores bietet viele Vorteile für Unternehmen. Durch den eigenen Shop auf Amazon haben Kunden die Möglichkeit, Marke, Produkte und Sortiment besser kennenzulernen. Es besteht auch Platz, um die Geschichte des Unternehmens und die Markenbotschaft zu teilen. Mit ansprechenden Inhalten kann die Kundenbindung gestärkt und die Umsätze gesteigert werden.

 

 

Ein weiterer Vorteil des Brand Stores ist, dass er Teil von Werbekampagnen sein kann. Über Sponsored Brand-Anzeigen können Kunden direkt in den Shop geführt werden und dort nur die Produkte der Marke sehen. Dies kann Cross-Selling- und sogar Lock-In-Effekte hervorrufen. Der Brand Store wird auch von Google indexiert, was den Traffic auf die Seite erhöhen und ein einheitliches Branding im frühen Stadium der Customer Journey ermöglichen kann.

 

 

Auch gesponserte Anzeigen können Kunden auf die Seiten und Unterseiten des Shops führen. In Zukunft werden Brand Stores auf Amazon eine größere Präsenz haben. Wie Ads in Kombination mit dieser Markenwelt optimal genutzt werden können ist ein regelmäßiges Aufgabengebiet meiner Amazon PPC Agentur.

 

Wie erstelle und gestalte ich einen Amazon Brand Store?

 

Als Vendor oder Seller kannst du ihn ganz einfach und kostenlos einrichten. Alles was Sie dafür benötigen ist eine registrierte Marke. Navigieren Sie mit nur einem Klick zum Store Builder über das Seller Central und wähle den Reiter „Stores“. Vendoren finden den Store Builder in der Amazon Advertising Console unter advertising.amazon.de. Dort haben Sie die Möglichkeit, bestehende Brand Stores zu bearbeiten oder einen neuen zu erstellen.

 

 

 


 

 

Das Titelbild – Dies ist das horizontale Bild oben in eurer Amazon Brand Storefront. Da es sich um den ersten Content handelt, den ein Shopper sehen wird, sollte er eure Marke sauber und klar zusammenfassen. Ihr könnt Text im Titelbild verwenden, aber der Fokus sollte auf der Darstellung des Markenimages und eures Logos liegen. Die Mindestabmessung des Titelbildes sollte 3000 X 600 betragen.

 

 

Achten Sie bei der Erstellung auf ein klares Konzept (Stichwort: Mobil optimiert!) und machen Sie sich mit den verschiedenen Möglichkeiten und Kacheltypen vertraut. Zu Beginn müssen Sie einige grundlegende Einstellungen konfigurieren, wie den Marken-Anzeigenamen und das hochzuladene Markenlogo. Außerdem können Sie die Anzeige eines Produktrasters individuell gestalten, entweder im Standard-Format (z.B. für Elektro- & Home-Produkte) oder im Tall-Format für Fashion-Produkte. Lassen Sie sich von großen Marken gerne inspirieren (bspw. Bosch, Kärcher, usw.).

Im weiteren Verlauf müssen Sie noch eine Meta-Description definieren. Da der Brand Store auch auf Google indexiert wird, ist diese Konfiguration wichtig um den idealen Beschreibungstext für Google zu definieren. Hier sollten Sie sich ca. an 155 Zeichen halten.

 

 

Für die Erstellung des Brand Stores gibt es auch Vorlagen:

 

  • Marquee – das ultimative Mittel, um Markengeschichte und Kategorien im Rampenlicht zu präsentieren
  • Hervorheben – die ideale Wahl, um das Top-Produkt in den Vordergrund zu rücken
  • Produktraster – die perfekte Lösung für eine übersichtliche und ansprechende Präsentation der Produkte
  • Leer – die Chance, eine Marke auf einzigartige und unvergessliche Weise zu präsentieren.

 

Wählen Sie Ihr gewünschtes Layout aus und starten Sie die Erstellung Ihrer Startseite. Mit unserem einfachen Kachelsystem können Sie Ihren Shop mit Bildern, Videos, Text oder Amazon-Produkten füllen. Integrieren Sie unbedingt die CI (Corporate Identity) Ihrer Marke, um ein einheitliches und erkennbares Erscheinungsbild zu schaffen. Der Brand Store sollte ein zentraler Teil Ihrer Marke sein und Ihre Botschaft klar und attraktiv vermitteln.

 

 

 

 

 

Hinweis: Vermeiden Sie überladene Seiten, um eine bessere Übersichtlichkeit auf Mobilgeräten zu gewährleisten. Verwenden Sie verschiedene Kacheltypen, um Abwechslung zu schaffen. Mehrere Textfelder nebeneinander können schnell eintönig wirken, also halten Sie Ihre CI ein, um ein harmonisches Gesamtbild zu schaffen.

Jede Seite verfügt über einen klaren Header und eine Navigation, die Sie zu den verschiedenen Unterseiten Ihres Shops führt. Verknüpfen Sie Ihre Kacheln direkt mit Ihren Unterseiten oder Produkten. Wählen Sie aus 13 verschiedenen Kacheltypen aus und fügen Sie weitere Seiten und Unterseiten ganz einfach hinzu. Diese können Sie jederzeit nach Belieben verschieben.

 

 

Zu beachten:

Es ist wichtig zu wissen, dass jeder Text, der innerhalb des Shops verfasst wird, von Google indiziert wird. Um über Suchmaschinen, wie Google, gefunden zu werden, sollten Texte für relevante Keywords optimiert werden. Nach Abschluss des Shop-Aufbaus kann die Live-Ansicht durch den Vorschau-Link für Mobile oder Desktop überprüft werden. Sobald alles in Ordnung ist, kann der Brand Store zur Überprüfung bei Amazon eingereicht werden, indem die Option „Zur Veröffentlichung senden“ genutzt wird.

 

 

Wichtig:

Es ist ratsam, sorgfältig die Rechtschreibung und Grammatik zu überprüfen, die Vorschau sowohl für Mobile als auch Desktop zu überprüfen und darauf zu achten, dass Texte auf Bildern gut lesbar sind, um eine schnelle Genehmigung des Brand Stores zu gewährleisten.

 

Mit einem einfachen Klick auf den Hinweis im Store, welcher auf der Produkt-Detailseite (PDP) von Amazon unter dem Produkt-Titel zu sehen ist, gelangen Kunden direkt zum Store. Es besteht auch die Option, die Store Aufrufe mittels Amazon Sponsored Brand-Anzeigen zu fördern.

 

 

Wie bewerbe ich meinen Amazon Brand Store?

 

Um einen Amazon Brand Store erfolgreich zu bewerben, gibt es einige Tipps und Strategien, die man befolgen kann:

 

  1. Verwenden Sie Amazon Sponsored Brands-Anzeigen: Eine Möglichkeit, den Store bekannter zu machen, ist durch die Verwendung von Sponsored Brands-Anzeigen, mit denen man seinen Store direkt vor potenziellen Kunden bewerben kann.
  2. Optimieren Sie Ihren Store für Suchmaschinen: Stellen Sie sicher, dass Ihr Store für relevante Keywords optimiert ist, damit er in den Suchergebnissen gefunden werden kann. Die optimale Keyword Research und Textfindung erarbeite ich regelmäßig für Kunden in meiner Amazon SEO Agentur.
  3. Integrieren Sie Ihre CI in den Store: Stellen Sie sicher, dass Ihr Brand Store eine einheitliche Optik hat, die mit Ihrer CI übereinstimmt, um ein zusammenhängendes und professionelles Image zu erzeugen.
  4. Nutzen Sie Produktbilder und -videos: Zeigen Sie Ihre Produkte in Aktion mit hochwertigen Produktbildern und -videos, um Kunden einen besseren Eindruck von Ihren Produkten zu vermitteln.
  5. Verwenden Sie sinnvolle Produktgruppierungen: Gruppieren Sie Ihre Produkte in Kategorien, die für Kunden sinnvoll sind, um die Navigation zu erleichtern und eine bessere Übersicht zu bieten.
  6. Verwenden Sie Kundenbewertungen und -feedback: Nutzen Sie Kundenfeedback und -bewertungen, um Ihre Produkte und den Store noch attraktiver zu gestalten.
  7. Interagieren Sie mit Ihren Kunden: Antworten Sie auf Fragen und Kommentare von Kunden, um eine aktive Community aufzubauen und das Interesse an Ihrem Brand zu steigern.

 

Dies sind einige Tipps, die Ihnen dabei helfen können, Ihren Amazon Brand Store erfolgreich zu bewerben. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass es keine einzige Strategie gibt, die für alle Brands gleichermaßen funktioniert. Es ist wichtig, die eigene Zielgruppe und den Markt genau zu analysieren, um die besten Marketingstrategien zu entwickeln.

 

 

Wie analysiere ich meinen Amazon Brand Store?

 

Um den Erfolg eines Amazon Brand Stores zu analysieren, gibt es mehrere Key Performance Indikatoren (KPIs), die man im Auge behalten sollte:

 

 

  1. Traffic: Überwachen Sie die Anzahl der Besucher auf Ihrem Store die Entwicklung über Zeit, bspw. pro Monat.
  2. Conversions: Überprüfen Sie, wie viele Besucher tatsächlich zu Käufern werden und behalte die Conversionrate im Blick.
  3. Durchschnittlicher Bestellwert: Überwachen Sie den Durchschnittswert jeder Bestellung.
  4. Absprungrate: Analysieren Sie, wie viele Besucher Ihren Store verlassen, ohne einen Kauf zu tätigen. Dies kann ein Indikator für Probleme bei der Benutzererfahrung oder Probleme / Unzufriedenheit mit den Produkten sein.
  5. Verweildauer: Verfolge, wie lange Besucher auf Ihrem Store verweilen, um zu sehen, ob sie Zeit auf deiner Seite verbringen und Ihre Produkte ansehen.
  6. Produkt- und Kategorienseiten: Überwachen Sie die Besucherzahlen auf bestimmten Produkt- und Kategorienseiten, um zu sehen, welche Bereiche am beliebtesten sind.
  7. Suchanfragen: Prüfe, welche Suchbegriffe von Besuchern verwendet werden, um deinen Store zu finden, um zu verstehen, welche Themen und Produkte für sie am relevantesten sind.

Es ist wichtig, diese KPIs im Blick zu behalten und zu analysieren, um Trends zu erkennen und Entscheidungen zur Optimierung Ihres Brand Stores zu treffen.

Malko Homburg
Malko Homburg

Malko Homburg ist Gründer und Geschäftsführer der Homburg Marketing GmbH. Malko unterstützt Unternehmen mit innovativen Marketing-Strategien ihr Geschäft auf Marktplätzen Amazon, eBay, Otto, etc.) zu skalieren

Malko Homburg
Malko Homburg

Malko Homburg ist Gründer und Geschäftsführer der Homburg Marketing GmbH. Malko unterstützt Unternehmen mit innovativen Marketing-Strategien ihr Geschäft auf Marktplätzen Amazon, eBay, Otto, etc.) zu skalieren

Malko Homburg

Geschäftsführer & Amazon Experte

Teile diesen Beitrag!

Kostenlose Amazon-Analyse buchen

Oder direkt anrufen:

Inhaltsverzeichnis

Weitere interessante Themen

Weitere Blog-Artikel, die für Sie und Ihren Online-Shop interessant sein könnten. Jetzt lesen!